Impressionen vom Rhönsprudel Biosphären-Camp 2018, Kleinsassen

Nach der Anreise der 34 Teilnehmer des RhönSprudel Biosphären-Camps begrüßten die Ranger des Biosphärenreservats Rhön und die Jugendförderung Fulda alle Kinder und deren Familien. Gleich am ersten Abend wurde die Natur bei einem Abendspaziergang entdeckt.

Die Wanderung auf die Milseburg war ein Hightlight, denn begleitet wurden die Kinder von den Rhönlamas. Am Abend ging es in den Wald. Dort bauten die Kinder aus Naturmaterialien Kugelbahnen.

Am dritten Tag waren die Kinder auf der Spur "von der Quelle bis zur Flasche". Morgens wurde eine richtige Quelle erkundet. Am Nachmittag konnte hautnah miterlebt werden, wie das RhönSprudel Mineralwasser in die Flaschen kommt.

Auf der Wasserkuppe angekommen, wurden spannende Gruppenspiele gespielt. In der Erlebnisbäckerei Goldbach im Feuerloch legten die Jungen und Mädchen selbst Hand an und backten gemeinsam Brot und Pizza.

Am letzten Tag des Biosphären-Camps erzählte der Falkner Michael Schwanz spannende Geschichten von Greifvögeln und anderen Wildtieren. Nach dem gemeinsamem Abschlussgrillen mit den Eltern, erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde.

Bildergalerie

RhönSprudel. Der Genuss reiner Natur - aus den Tiefen des Biosphärenreservats.